BIO ODER KUNSTSTOFF ODER BEIDES

>>Wie ein Phönix aus der Asche<<

Gewerbemuseum Winterthur

Dauer:  10/2016-02/2017

Wie ein Phönix aus der Asche ist eine Interpretation der Bedeutung und Ambivalenz unserer Wegwerfkultur. Verbrannter Müll hinterlässt die Asche des Konsums; die Schlacke!

Die Arbeit untersucht und zerlegt dieses Abfallprodukt des Abfall, experimentiert mit ihm und wertet es um. Die Schlacke wird mit dem edlen Material Porzellan kombiniert und so Geschirr aus ihr hergestellt. Im Glanz der Glasur widerspiegelt sich die Asche unseres Konsums.Wie ein Phönix aus der Asche ist eine künstlerische Position zum Wert, dem wir Materialien beimessen. Abfall wird aus einer anderen Perspektive betrachtet und die Wahrnehmung von Müll verändert.